Turbinen

Turbine-Generator1
Unsere Turbinen-spezifischen Messanwendungen sind in erster Linie (jedoch keinesfalls ausschließlich) auf die Ausrichtung von Gas- und Dampfturbinen (Hohlraumausrichtung) ausgerichtet. Je nach Detailreichtum kann die typische, mehrstufige Inspektion eines Turbinenhohlraums Messergebnisse innerhalb von 5 Stunden liefern. Von der ersten Aufstellung bis zur endgültigen Datenübermittlung liefert unser Prüfprozess zuverlässig wiederholgenaue und präzise Messergebnisse.

Der Inspektionsvorgang von Gas- und Dampfturbinenhohlräumen kombiniert die Funktionen eines Lasertrackers mit denen einer Koordinatenmesssoftware, um Messdaten zu erfassen und zu analysieren. Nach Abschluss der Inspektion werden die Rohmessdaten für den einfachen Export, die Bearbeitung und den späteren Abruf elektronisch gespeichert. Jede horizontale und vertikale Messabweichung von der zentralen Turbinenachse ist mithilfe unserer speziellen Diagramme und Grafiken leicht sichtbar. Besonders bei Gasturbinen kommt es oft vor, dass ein Lager eine Beilagscheibe benötigt, um in die korrekte vertikale Position zu gelangen. Mit den elektronischen Messdaten sind wir in der Lage, die richtige Beilegscheibe mit unseren kundenspezifischen Berechnungsvorlagen zu importieren und zu berechnen. Wir haben den gesamten Turbineninspektionsprozess optimiert. Von der Datenerfassung bis zur Datenanalyse bieten wir Inspektionen mit Ergebnissen am gleichen Tag. Die Ausrichtung von Gas- und Dampfturbinen war noch nie einfacher.

Gasturbinenausrichtung

  • Bohrungsausrichtungsinspektion
    • Tops-On-2-Lage-Mehrplatzinspektion
      • GE Frame 5
    • Tops-On-3-Lager-Mehrplatzinspektion
      • GE Frame 7

Dampfturbinenausrichtung

  • Bohrungsausrichtungsinspektion (Dampfleitung)
  • Tops-Off-Mehrplatzinspektion
    • LP-Inspektionen
    • HP-Inspektionen
    • IP-Inspektionen
      • Lager
      • Kupplungen
      • Hauptölpumpe
      • Ölbohrungen
      • Nutbohrung
      • Dummy-Ringe
      • Düsenkammer
      • Schaufelkränze/Membran
    • Kupplungsausrichtung
      • Beseitigung von Rand und Flächenkontrolle mit Messuhren
      • Wellendrehung nicht erforderlich
    • Wärmeausdehnungs-Inspektion
      • Squat-Prüfung/Belastungsprüfung
    • Inspektion/Position von Einzelbauteilen und Positionsänderungen
      • Generator
      • Kesselspeisepumpen
      • Stator

Erregermaschine